Zurück

WiredScore startet in Kanada - Mehr Transparenz für Toronto’s digitale Infrastruktur

Insights | WiredScore on October 27, 2017

Die als „Silicon Valley des Nordens“ bekannte Stadt durchläuft aktuell eine radikale digitale Transformation. Die dynamische Startup-Szene, mit bis zu 4.100 aktiven Startups, prägt das Stadtbild.

Es überrascht nicht, dass viele Startups in Toronto ansässig werden, denn die kanadische Regierung arbeitet stark daran, dass erfolgreiche Startup-Ökosystem aufrechtzuhalten und voranzutreiben. Die Stadt unterstützt außerdem Universitäten wie die Ryerson University, die Startups durch unterschiedliche Incubator- und Accelerator-Programme fördern, sowie Arbeitsraum für aufstrebende Startups bereitstellen. Neben einem etablierten Start-up-Netzwerk ist Toronto auch Sitz international erfolgreicher Startup-Unternehmen wie Shopify, SoapBox und KIK sowie eines aufstrebenden lokalen Venture Capital-Netzwerks.

Doch trotz der Agglimeration innovativer Startups und technologischer Potenziale, sagen 95 Prozent der Büroangestellten im Großraum Toronto in einer aktuellen Umfrage zur „Digitalen Infrastruktur in Toronto“, dass Internetausfälle oder eine schlechte digitale Infrastruktur negative Auswirkungen auf ihr Unternehmen und sie selbst haben.

Nicht nur Tech-Unternehmen verfügen über eine unzureichende digitale Infrastruktur, auch viele Angestellte im Großraum Toronto kämpfen mit den grundlegenden Diensten, die für Ihre tägliche Arbeit benötigt werden. Außerdem berichteten 60 Prozent der Befragten, dass sie bei schlechter Internetverbindung oder einem Ausfall durch die Cloud-basierenden-Speicher keinen Zugang auf Unternehmensdienste oder Daten haben. Darüber hinaus gab die Hälfte der Befragten an, dass sie im Falle schlechter Internetverbindung oder eines Ausfalls nicht über E-Mail, Videokonferenzen oder andere Online-Tools kommunizieren können.

Vorausschauende Eigentümer wie Hines und Menkes Development, schaffen durch eine WiredScore Zertifizierung Transparenz in Bezug auf die digitale Infrastruktur ihrer Bürogebäude in Toronto und helfen ihren zukünftigen Mietern eine Immobilie zu finden, die ihren digitalen Anforderungen vollumfänglich genügt.

Mit dem Markteintritt in Kanada im Oktober 2017, trägt WiredScore dazu bei, die Transparenz und den Zugang zu Informationen über die digitale Infrastruktur von Büroimmobilien zu verbessern, um den Bedürfnissen der Mieter von heute und morgen gerecht zu werden.

„Toronto ist ein globales Zentrum für Innovation und Technologie und wächst mit beispielloser Geschwindigkeit, insbesondere im Finanzdienstleistungssektor. Unsere Stadt muss ihre Vorteile nutzen, um Talente anzuziehen, diese zu halten und ihre Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich zu verbessern. Das bedeutet auch, dass wir globale Standards im Hinblick auf das Wirtschaftsmodell ‘Innovation Economy' übernehmen. WiredScore wird Toronto bei der Weiterentwicklung in diese Richtung unterstützen“, sagt Stadträtin Michelle Holland, Verfechterin des Konzepts „Innovation Economy“.

Kontaktieren Sie uns.

Und erhalten Sie exklusive Neuigkeiten, fachliche Beratung und mehr.