Meilenstein für die digitale Transparenz: WiredScore zertifiziert das 100. Bürogebäude in Deutschland

Insights | WiredScore on May 09, 2019
Anderthalb Jahre nach dem Markteintritt in Deutschland ist das PropTech Unternehmen WiredScore, Entwickler des gleichnamigen Bewertungssystems für die digitale Infrastruktur und Konnektivität von Gewerbeimmobilien, in allen Metropolregionen aktiv und hat mittlerweile das 100. Bürogebäude im Zertifizierungsprozess.

Bei der 100sten Immobilie handelt es sich um die Projektentwicklung DAVANTO in München, die aktuell von der Bayerischen Hausbau realisiert wird. Das Bauvorhaben befindet sich in bester Lage zwischen der Gollierstraße und Theresienhöhe, unmittelbar neben dem Forum Schwanthaler Höhe.

Von den 100 Gebäuden hat WiredScore 16% in der Region München zertifiziert oder aktuell im Zertifizierungsprozess. In der Region Berlin sind es 25%, in der Region Frankfurt 18%, in der Region Hamburg 17% sowie in der Region Düsseldorf und Köln 22%. Die restlichen 2% befinden sich in der Region Stuttgart. Zusammengenommen umfassen die Büros eine Fläche von mehr als 1,6 Mio. m² Mietfläche. Bei 55% der Gebäude handelt es sich um Bestandsimmobilien, bei 45% um Projektentwicklungen (Neubau und Modernisierung).WiredScore 100 Gebäude - Social_Media_Zeichenfläche 1

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den deutschen Markt mit unserem Konzept so schnell durchdringen konnten“, sagt Sebastian Seehusen, Director Germany von WiredScore. „Die Zertifizierung schafft Transparenz, wo vorher keine war: Für den Mieter, der damit einschätzen kann, ob die vorhandene digitale Infrastruktur seinen Anforderungen entspricht, und für den Eigentümer, der so Verbesserungspotenziale identifizieren und heben kann.“

Daneben spielt für Investoren vor allem die Sicherung der Zukunftsfähigkeit ihrer Immobilien eine wichtige Rolle. „Die technischen Anforderungen an Gebäude ändern sich immer rasanter“, bemerkt Sebastian Kohts, Director Business Development bei WiredScore. „Was heute marktführend in Bezug auf Konnektivität ist, kann in wenigen Jahren schon überholt sein. Deshalb sehen wir uns nicht nur als De-Facto-Standard, sondern auch als langfristiger Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie.“

Unter den Kunden von WiredScore in Deutschland befinden sich unter anderem ABG, ACCUMULATA Real Estate, Allgemeine SÜDBODEN, Allianz Real Estate, Arax Properties, Art-Invest Real Estate, Aviva Investors, Bayerische Hausbau, Bayern Projekt, BeckenDevelopment, BEMA, BlackRock, Brookfield, CA Immo, Catella, Commerz Real, Commodus Real Estate Capital, Dream Global REIT, ECE, Europa Capital, Fraport AG, Hines,Infrared Capital Partners,LaSalle Investment Management, MOMENI, Nuveen, Oxford Properties,PATRIZIA Immobilien, Rockspring Property Investment Managers, SIGNA, STRABAG Real Estate, Testina, Tishman Speyer und TLG Immobilien.

Weltweit zertifiziert WiredScore aktuell 1.800 Gebäude und wächst dynamisch. Auch für die Zukunft in Deutschland sieht sich WiredScore gut gerüstet. Im Oktober 2018 hatte das Unternehmen im Rahmen einer Series-A-Finanzierung 9 Mio. US-Dollar (rund 7,8 Mio. Euro) eingesammelt. WiredScore nutzt das Kapital dazu, Personal und Strukturen an bestehenden Standorten aufzubauen sowie neue Märkte zu erschließen. Darüber hinaus soll auch das Dienstleistungsangebot erweitert werden. Dabei ist neben Büroimmobilien insbesondere die Zertifizierung von weiteren Nutzungsarten geplant.

Kontaktieren Sie uns.

Und erhalten Sie exklusive Neuigkeiten, fachliche Beratung und mehr.